Gars schwebt auf Wolke sieben. Bernd Dangl über den Erfolgslauf des SCU Gars in der 1. Klasse NW/ Mitte.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 06. September 2017 (02:54)

Klar, es sind erst vier Runden in der Meisterschaft der 1. Klasse Nordwest/Mitte absolviert, aber dennoch: Der bisherige Lauf der Garser mit vier Siegen ist eine schöne Momentaufnahme. Gelingt es Neo-Trainer Martin Aichinger seine Truppe am Boden zu halten, dann sind auch Siege gegen Ruppersthal und St. Bernhard möglich. Dann könnte es in Runde sieben zu einem echten Top-Spiel kommen, wenn Sitzenberg – bisher ebenfalls mit weißer Weste – im Kamptal gastiert.

Doch gerade hier liegt der berühmte „Hund“ begraben. Die 1. Klasse Nordwest-Mitte gilt als extrem ausgeglichen. Denn während Vorsaison-Nachzügler Sitzenberg vorne mitspielt, kamen die Vorjahres-Top-Teams Weitersfeld und St. Bernhard diesmal nicht gut aus den Startlöchern. Diese Mannschaften haben in den kommenden Runden einiges gutzumachen und sicher die Qualität, nicht um die hinteren Plätze mitspielen zu müssen.

Ob Gars schon die Qualität hat, diesmal ganz konkret, um den Titel mitzureden? Die heutige Mannschaft wurde einst unter Bernd Mrlik in der 2. Klasse geformt und machte stetige Fortschritte. Die Langzeit-Legionäre Hort und Rohlik gehören zu den Top-Spielern der Klasse und die Youngsters werden immer stärker. Warum also nicht? Gars gehört sicher zum Kreis der ganz heißen Außenseiter!