Jetzt passt‘s wieder nicht

Über die „Schandfleck-Diskussion“ in Eggenburg.

Erstellt am 24. November 2021 | 05:15

So ein Bürgermeister hat es wahrlich nicht leicht. Davon kann auch der Eggenburger Gemeindechef Georg Gilli ein Lied singen. Noch vor wenigen Wochen konfrontierte ihn die NÖN mit Kritik seitens einiger Bürger, die den Eggenburger Kreisverkehr als „verwildert“ bezeichneten. Jetzt liegt dort feinster gepflegter Rasen – und es ist auch wieder nicht recht.

Ähnlich zwiespältig ist die Kritik an den weiteren „Schandflecken“. Die Sanierung der Pulkauerstraße nach dem großen Kanalprojekt samt Stützung der einsturzgefährdeten Friedhofsmauer war wohl ebenso notwendig wie die lang diskutierte Anschaffung eines behindertengerechten öffentlichen WCs. Klar: Über Geschmack lässt sich streiten. Wenn man an dieser Diskussion etwas Positives finden will: Wenigstens sorgen sich viele Eggenburger noch um das Erscheinungsbild ihrer Stadt.