Alle können zu Erhalt beitragen. Über Kultur-Juwele in unserer Region.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 26. Juni 2019 (05:00)

2,5 Millionen Euro wurden in den vergangenen sechs Jahrzehnten in die Renovierung des Schlosses Greillenstein gesteckt. Derzeit ist man wieder fleißig am Sammeln, um die Renovierung des 3.600m2 großen Daches und des Dachstuhls voranzutreiben. Allein für die zweite Hälfte der Sanierung, die 2020 ansteht, werden Kosten von 550.000 Euro erwartet. Welch unschätzbaren Wert Kultur-Juwele wie Greillenstein aber für unsere Region haben, konnte man beim Festakt „60 Jahre Museum Schloss Greillenstein“ an den Wortmeldungen der Ehrengäste erkennen.

Fahr nicht fort, kauf im Ort – dieser Satz, der im Bezirk Horn wegen der Neuaufstellung der Nahversorgung in zahlreichen Gemeinden wieder in aller Munde ist – kann auch auf den Tourismus umgemünzt werden. Gerade in der anlaufenden Sommerurlaubs-Saison sollten wir uns bewusst machen, wie viele Schätze wir in der Region haben – und mit unseren Eintrittsgeldern dafür sorgen, dass diese Schätze auch erhalten bleiben.