Bitte rasch „Grünes Licht“. Über eine notwendige Maßnahme gegen Tempobolzerei.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 16. Oktober 2019 (05:00)

Tempolimits an Ein- und Ausfahrten in Ortschaften werden von vielen Autofahrern negiert. Besonders brenzlig wird es, wenn neben diesen Straßenabschnitten Siedlungen liegen, in denen viele Kinder leben. So nimmt es nicht Wunder, dass die Anrainer der neuen Siedlung in Frauenhofen in Richtung Horn nun gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Gabriele Kernstock auf diese Problematik aufmerksam machen. Die 50er-Tafel, die an dieser Stelle zum Tempo-Drosseln animieren solle, wird von vielen Lenkern nur als „nette Empfehlung“ betrachtet, bei Geschwindigkeitsmessungen wurde die vorgeschriebene Geschwindigkeit um mehr als das doppelte überboten.

Dass die Vernunft meist zweiter Sieger ist, wenn der Bleifuß aufs Gaspedal drückt, ist keine neue Erkenntnis. Daher wird die Gemeinde wohl nicht um bauliche Maßnahmen herum kommen, die Gefahr hier zu bannen. Je früher sie dafür „Grünes Licht“ von der Bezirkshauptmannschaft bekommt, umso besser.