Im Bezirk Horn ist einiges los. Über das Kultur-Angebot im Bezirk Horn.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 17. Juli 2019 (05:00)

„Im Waldviertel ist ja nichts los“ – auch wenn man diesen Satz immer seltener hört, so wird man dennoch immer wieder damit konfrontiert. Dabei nimmt der Kultursommer im Bezirk Horn gerade so richtig Fahrt auf. Nachdem schon die Sommernachtskomödie auf der Rosenburg mit großem Erfolg angelaufen ist, wurde am vergangenen Wochenende die Altenburger Musikakademie mit einem fulminanten Konzert eröffnet.

Am Donnerstag startet die Oper Burg Gars mit der Premiere von Fidelio, das Allegro-Vivo-Festival sorgt dann im August für zahlreiche Kultur-Highlights. Weitere Serien-Events wie das Mondscheinkino und die Music-Night in Eggenburg, der Sommerreigen in Gars oder „Geras klingt“ sorgen dafür, dass es schwerfällt, sich zu entscheiden, in welchen Teil des Bezirks man zwecks „Kultur-Genuss“ aufbrechen soll.

Wenn für die Nahversorgung der Spruch „Fahr nicht fort, kauf im Ort“ gilt, dann trifft dieses Motto im Kulturbereich auf den Bezirk Horn längst zu.