Keine Frau mit Motivation?. Über den Frauenmangel im Gemeinderat.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 25. April 2019 (04:55)

Eine Veränderung wird es im Gemeinderat von Burgschleinitz-Kühnring nach der Gemeinderatswahl 2020 fix geben: Vizebürgermeister Erich Trauner räumt aus persönlichen Gründen das Feld. Als Nachfolger will Bürgermeister Leo Winkelhofer einen Kandidaten präsentieren, der mittelfristig ganz an die Spitze der Gemeinde will.

Alles beim Alten bleiben könnte es aber in einer anderen Hinsicht: Die Möglichkeit, dass auch in der nächsten Gemeinderatsperiode keine Frau im Gemeinderat sitzt, ist groß. Als einzige Gemeinde des Bezirks hat Burgschleinitz-Kühnring keine weiblichen Mandatare. Trotz vieler Gespräche habe er noch keine Frau gefunden, die sich für eine Kandidatur bereit erklärt hat, sagt Winkelhofer.

So schade das wäre, aber entscheidender als das Geschlecht sollte ohnehin ein anderes Kriterium sein: Die Motivation, für die Gemeinde arbeiten zu wollen. Dass es in einer 1.400-Seelen-Gemeinde aber keine einzige Frau mit dieser Motivation geben soll, ist kaum zu glauben.