Stadt Horn blüht auf

Erstellt am 11. Mai 2022 | 05:09
Lesezeit: 2 Min
Über das kulturelle Angebot in der Bezirkshauptstadt.

Monate lang mussten wir uns pandemiebedingt mit kultureller Schonkost zufriedengeben. Jetzt blüht in der Bezirkshauptstadt das kulturelle Leben wieder so richtig auf. Und noch ehe der Sommer mit dem Allegro Vivo-Festival den Kultur-Höhepunkt der Saison bringt, wird schon im Mai für jeden Geschmack etwas geboten. Im Kunsthaus wird seit einigen Monaten eifrig gejazzt und gegroovt. Otto Lechner macht es jetzt zum Zentrum eines neuen Festivals. Der Akkordeon-Virtuose bringt eine völlig neue Facette ins Horner Kulturleben ein. Bei der gleichzeitig stattfindenden Buch-Kunst-Biennale des Teams rund um Toni Kurz kann man gleich an der selben Adresse in die Welt der Buch-Kunst abtauchen.

Und wer es lieber bodenständig hat, für den stehen die Horner Festtage am Festgelände offen. Wem in nächster Zeit in Horn fad wird, dem ist wohl nicht zu helfen.