Meiseldorf: „Schon das ganze Jahr geplant“

An sieben Veranstaltungstagen lockt M.ars heuer nach Meiseldorf. Zum Frühlingserwachen: Lesung und Blumenfotos.

Erstellt am 15. Januar 2022 | 05:21
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8264307_hor02egg_m_ars_21_helmut_lisy.jpg
M.ars Kunst- und Kulturverein Meiseldorf-Obmann Erich Piffl (rechts) freut sich schon sehr auf viele Veranstaltungen 2022, wie hier bei der Eröffnung der Ausstellung von Helmut Lisy im Vorjahr mit Bürgermeister Nikolaus Reisel, Andrea Piffl, Helmut Lisy und Partnerin.
Foto: M.Ars

Auch wenn in den vergangenen beiden Pandemie-Jahren Erich Piffl, Obmann von M.ars Kunst- und Kulturverein Meiseldorf, viele Veranstaltungen absagen musste, konnten er und seine Mitstreiter für die Saison 2022 ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellen, das von kabarettistischer Lesung, über Konzerte und Ausstellungen bis hin zu einer Gemeinschafts-Ausfahrt für Motorradfahrer führt (siehe Infobox).

Zufrieden blickt Piffl aufs vergangene Jahr und sieht positiv in die kommende Saison: „Wir hatten im Vorjahr sogar einen kleinen Finanzüberschuss von rund 500 Euro“, freut er sich. Beim Land Niederösterreich und bei der Gemeinde werde der Verein wieder um finanzielle Förderung für 2022 ansuchen, um auch diese Saison alle geplanten Veranstaltungen durchführen zu können.

Start ist am 19. Februar mit einer Lesung von Katharina Grabner-Hayden und den Natur-Fotografien von Franz Pass.