Langau

Erstellt am 20. Januar 2017, 04:12

von NÖN Redaktion

„Musik ohne Grenzen“: Reiss bleibt Obmann. Führung des Vereins „Musik ohne Grenzen“ wurde bestätigt. Vlado Kumpan kommt am 11. März nach Langau.

Bürgermeister Franz Linsbauer (rechts) durfte in der Freizeithalle Langau etliche Mitglieder der Vereins „Musik ohne Grenzen (Musog)“ willkommen heißen: Milan Kubek, Andreas Zimmerl, Harald Schuh, Christoph Reiss, Lukas Benesch, Rainer Huß, Stefanie Benesch, Burghard Reiss und Günter Kaufmann (von links).  |  NOEN, privat

Der Verein „Musik ohne Grenzen“ (Musog) führte in der Freizeithalle Langau seine alljährliche Generalversammlung durch. Musog beschäftigt sich bereits seit 15 Jahren mit grenzüberschreitenden musikalischen Projekten und der Vernetzung der tschechischen und heimischen Musikszene.

In den Neuwahlen wurden großteils die bisherigen Funk tionäre (siehe Infobox) gewählt. Im Bericht wies der wiedergewählte Obmann Christoph Reiss auf den „Wald4tler Brassworkshop“ hin, der 2017 zum siebenten Mal mit namhaften internationalen Musikern stattfindet.

Am 11. 3. wird es in der Freizeithalle zum 15-Jahr-Jubiläum von Musog neben dem „7. Wald4tler Brass-Konzert“ einen Festakt geben. Unter den bisherigen Top-Dozenten der Wiener Philharmoniker und des Radio-Symphonieorchesters Wien wird auch Vlado Kumpan, der tschechische „Startrompeter“, erwartet. Zudem wurden weitere Ideen und Vorhaben für die nächsten Jahre diskutiert.