Grillweltmeister Matzek ist „Gewusst wie“-Botschafter. Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek ist unter den ersten fünf Österreichern, die zu „Gewusst wie“-Botschaftern ernannt wurden.

Erstellt am 15. März 2017 (05:33)
Landwirtschaftskammer Österreich/APA-Fotoservice
Außenminister Kurz (links) und Landwirtschaftskammerpräsident Hermann Schultes gratulierten Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek zur Ernennung zum „Gewusst wie“-Botschafter.

Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek (Maria Dreieichen) ist unter den ersten fünf Österreichern, die als „Gewusst wie“-Botschafter ausgezeichnet wurden.

Auch Sarah Wiener ist dabei

Die Ehre wird Personen zuteil, die sowohl im privaten wie auch im beruflichen Umfeld stets für die gesicherte Herkunft von Lebensmitteln eintreten. Gemeinsam mit Matzek wurden in feierlichem Ramen im Alois Mock-Saal des Außenministeriums auch die bekannte Köchin Sarah Wiener, Unternehmer Josef Donhauser (DoN), Schauspieler Serge Falck und Gastronom Andreas Kabela (SV Österreich) geadelt.

Minister Sebastian Kurz, der die Ehrung gemeinsam mit Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes vornahm, betonte: „Unser Land hat ein hohes Ansehen im Ausland, welches ganz wesentlich von den Spezialitäten unserer Agrar- und Ernährungswirtschaft mitgeprägt wird. Die Herkunft Österreich gibt den Kunden Sicherheit und schafft Vertrauen. Das muss auch daheim gelten!“

Für Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek ist es eine Ehre, diese Auszeichnung für seine Arbeit der vergangenen Jahre verliehen bekommen zu haben, und er sieht es „gleichzeitig als Verantwortung, diesen Weg für unsere Grillschule und unsere Heimat weiterzugehen.“