Massive Gewitterzelle setzt Gars unter Wasser. Die Feuerwehren Gars am Kamp und Thunau stehen derzeit wegen eines Starkregens, der um 15 Uhr einsetzte, im Einsatz.

Von Anton Mück. Erstellt am 20. Juni 2019 (18:18)

Der Regen sorgte innerhalb kürzester Zeit für fünf Alarme, die bei den Feuerwehren Gars und Thunau eingingen.
Die Unwettereinsätze konzentrierten sich auf den Bereich von Wassergasse, Albrechtgasse bis hin zum Hauptplatz und Dreifaltigkeitsplatz. Die Feuerwehr Gars war mit sämtlichen Mannschaften und Geräten im Einsatz, um auszupumpen und Schutzwälle gegen die abfließenden, braunen Sturzfluten zu errichten.
Verwüstete Gärten, überschwemmte Garagen und Lager waren die Folge, an manchen Stellen haben die Menschen schon eigene Schutzmaßnahmen eingerichtet.

Die Einsätze sind derzeit noch im Gang. Mehr Infos zu den Einsätzen und den entstanden Schäden liest du in der nächsten Kaufzeitung der Horner NÖN.