Weitersfeld

Erstellt am 05. Dezember 2018, 05:05

von Markus Füxl

Waldviertler Paar als BBQ-Champs. Siegfried und Stefanie Lettner aus Oberhöflein (Gemeinde Weitersfeld, Bezirk Horn) sind Österreichs beste BBQ-Griller.

Das Ehepaar Siegfried und Stefanie Lettner in ihrem Element: Die beiden Grillprofis gewannen bei den Austrian BBQ Champion 2018 die „große Kristallkugel“.  |  privat

Die „Austrian BBQ Champions“ 2018 kommen aus Oberhöflein, Gemeinde Weitersfeld. Das Ehepaar Siegfried und Stefanie Lettner gewann die Gesamtwertung des Grillbewerbes, der heuer erstmals in Österreich nach den Regeln des weltgrößten Dachverbandes im Bereich Wettkampf-BBQ, der „Kansas City Barbeque Society“ (KCBS), ausgetragen wurde. „Es fehlen mir die Worte, wir sind unheimlich stolz“, so Siegfried Lettner im Gespräch mit der NÖN über die Siegesfeier in Salzburg.

Die KCBS trägt seit 30 Jahren jährlich über 500 Bewerbe verteilt über den ganzen Globus aus, seit einigen Jahren auch in Europa. 2018 fanden in Österreich zwischen Februar und September insgesamt sechs solcher Wettbewerbe statt, bei denen es galt, in den vier Kategorien Huhn, Ripperl, Schweineschulter (Pulled Pork) und Rinderbrust (Brisket) der jeweils Beste zu sein.

„Als ich 2015 die Landesmeisterschaften gewonnen habe, sprang der Funke über. Seitdem glüht die Glut!“Grillmeister Siegfried Lettner über seine Leidenschaft

Neben der „großen Kristallkugel“ gewann das Ehepaar Lettner in der Kategorie Schweineschulter und erreichte den 2. Platz bei den Ripperln.

Die Bewerbe haben mit entspanntem Kochen wenig zu tun, verrät Siegfried: „Am Anreisetag ist noch alles sehr gemütlich. Beim Kochen herrscht aber Vollgas, im halbstündlichen Takt musst du die Gerichte servieren.“ Aus je sechs Kilogramm Fleisch zaubert er für die Jury Fleischportionen bis zu 400 Gramm, die nach Aussehen, Geschmack und Biss bewertet werden. Zusehen lohnt sich, den Rest bekommen nämlich die Besucher.

Woher kommt die Faszination für das Grillen? „Nachdem ich mir im Fernsehen immer Grillbewerbe angesehen habe, bin ich 2015 mit einem Freund bei den Landesmeisterschaften in Horn angetreten“, erzählt Siegfried. Die beiden gewannen auf Anhieb. „Da sprang der Funke über und seitdem glüht die Glut“, so Lettner lachend.

Der Oberhöfleiner kochte bereits in Deutschland, Ungarn und Slowenien. Bei den heurigen Bewerben in Österreich trat er mit seiner Frau Stefanie als Team „Omerta“ an. Der Name ist an die Schweigepflicht der Mafia angelehnt: „Auch als Griller verrate ich meine Gewürzgeheimnisse nicht weiter“, sagt Lettner.

Was kocht das Ehepaar zur Winterzeit, wenn bei vielen Weihnachtskarpfen statt Ripperl auf dem Speiseplan steht? „Es gibt keine typische Grillsaison, wir grillen eigentlich immer. Man braucht nur gute Fäustlinge, dann geht das schon. Unserem Smoker macht die Kälte nichts aus“, sagt Siegfried.

Umfrage beendet

  • Grillsaison auch im Winter?