Harfe wird nun an der Musikschule Horn gelehrt. Harfenistin Sara Kowal komponiert Harfenliteratur für Kinder und wird ab Herbst Harfenunterricht an der Musikschule Horn geben.

Von Eduard Reininger. Erstellt am 06. August 2020 (11:46)
Sara Kowal unterrichtet ab Herbst 2020 Harfe an der Horner Musikschule. Sie ist auch als Pädagogin in Waidhofen aktiv.Reininger
Eduard Reininger

Harfen gehören zu den ältesten und den weitest verbreiteten Musikinstrumenten der Menschheit, neu ist aber der Harfenunterricht an der W. A. Mozart-Schule ab Herbst 2020.

„Die Harfe eignet sich hervorragend für Kinder, die ein erstes Instrument lernen wollen“, sagt Direktor Harald Schuh. Die Kinder würden von Anfang an schnell Erfolgserlebnisse erzielen und kleine Stücke spielen können. Für den Start eigne sich am besten ein Leihinstrument.

Harfenistin Sara Kowal ist als Pädagogin neu im Team der Musikschule: Auf die Bühne wollte Kowal schon als Kind, wie sie erzählt. Doch dann entdeckte sie rund um ihren zehnten Geburtstag die Harfe für sich. Schnell entwickelte sie eine intensive Beziehung zu diesem Instrument, die mittlerweile fast zwei Jahrzehnte andauert und startete damit eine Karriere, die immer wieder neue Haken zu schlagen scheint. Kowal ist leidenschaftliche Musikerin, jedoch ebenso leidenschaftliche Pädagogin und Musikvermittlerin. Sie konnte bereits ihr Unterrichtsjubiläum feiern.

Mit ihrer Band „Holawind“ macht sie heute Weltmusik mit alpinem Klangbild. Aktuell komponiert Kowal gerade ein Heft mit zeitgenössischer Harfenliteratur für Kinder, um ihre Begeisterung weiterzugeben. Die Harfenistin unterrichtet schon an der Albert Reiter-Musikschule in Waidhofen und ab Herbst 2020 ist sie in der Horner Bildungseinrichtung vertreten.

Wer die Harfe und anderes kennenlernen will: Instrumentenschnuppertag in der Arena Horn (4. September, 13.30 bis 15.30 Uhr). Mehr Infos unter: www.mozartmusikschule.at