Ex-Bürgermeister Herbert Zimmerl mit 97 verstorben. Der Garser Alt-Bürgermeister wird am Freitag, 19. Juli, 14 Uhr, zur letzten Ruhe gebettet.

Von Red. Horn. Erstellt am 15. Juli 2019 (15:14)
NOEN, Rupert Kornell
Die Geschichte des Handels und des Gewerbes in Gars haben Herbert Zimmerl (links) und Raimund Kiennast in langjähriger Arbeit dokumentiert. Anfang Dezember wird dazu ein Buch erscheinen. Foto: Rupert Kornell

Tiefe Betroffenheit nicht nur bei der Familie, sondern in der gesamten Großgemeinde, als am Freitag, 12. Juli, die Kunde vom Tod des Garser Altbürgermeisters Herbert Zimmerl die Runde machte.

Geboren am 31. 3. 1922 in Gars, wo er auch aufgewachsen ist, absolvierte er das Gymnasium Horn und arbeitete anfangs als Buchhalter bei verschiedenen Firmen, ehe er die Kohlenhandlung seines Vaters übernahm, die er dann an das Lagerhaus Horn verkaufte und dort als Filialleiter arbeitete.

Mit 50 Jahren stellte er sein Wissen und seine Tatkraft der Gemeinde zur Verfügung, war von 1972 bis 1977 Geschäftsführender Gemeinderat, danach zehn Jahre Vizebürgermeister und nach dem plötzlichen Tod Kurt Neukirchens für fast zwei Jahre bis Ende 1988 Bürgermeister.

privat

Für seine Verdienste wurde er mit dem Ehrenring in Gold und der Verdienstmedaille in Gold ausgezeichnet.

Unvergessen sind auch seine Leistungen im sportlichen Bereich. Er war bekannter Leichtathlet und Fußballer sowie Gründer des SCU Gars 1946 und viele Jahre dessen Präsident.

Im Laufe der Jahre musste er viele Schicksalsschläge hinnehmen: den Tod seiner ersten Gattin Erika, seiner ältesten Tochter Andrea und schließlich auch eines seiner vier Enkel. Um ihn trauern nicht nur Gattin Gertrud und Tochter Gabriele mit ihrer Familie, sondern alle die ihn gekannt und geschätzt haben. Herbert Zimmerl wird am Freitag, 19. Juli, 14 Uhr, nach einem Gottesdienst beigesetzt.