Lachmann: „Will etwas zurück geben“. Cordelia Lachmann lebt seit zehn Jahren in der Region Horn – und will sich für die „lebenwerte Region“ einsetzen.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 04. Februar 2020 (11:06)
Cordelia Lachmann zieht für die Grünen in den Horner Gemeinderat ein.
Emil Jovanov/Grüne Horn

Neben einigen neuen Gemeinderäten aus der vergrößerten Riege der ÖVP-Fraktion wird mit Cordelia Lachmann auch bei den Grünen ein neues Gesicht in den Horner Gemeinderat einziehen. Lachmann übernimmt das Mandat von Christ Eckhard, die sich nach insgesamt 20 Jahren im Gemeinderat nun aus diesem Gremium verabschiedet.

Gemeinsam mit Grünen-Chef Walter Kogler-Strommer will sich die 52-Jährige, die als chemisch Technische Assistentin arbeitet, besonders in den Bereichen Umwelt, Natur, Klima und Mobilität einbringen. Um Mobilität und Klima für die Zukunft in Einklang zu bringen, sei strukturelles Umdenken notwendig, sagte Lachmann. Sie werde daher dafür kämpfen, die Einhaltung der Pariser Klimaziele auf regionaler Ebene umzusetzen.

Lachmann, die seit rund zehn Jahren in der Region Horn lebt, will sich im Gemeinderat für Menschen und Umwelt engagieren, „um der Stadt etwas zurück zu geben“, wie sie sagte. Horn sei eine sehr lebenswerte Stadt, aber: „Ich will mithelfen, das noch auszubauen und zu verbessern.“ Sie freue sich auf ihre neue Aufgabe und gehe „mit großer Neugierde“ an die Herausforderung heran.