Kriegerdenkmal in Weitersfeld saniert. Mitglieder des ÖKB renovierten das Mahnmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Dezember 2019 (04:46)
Bei der Präsentation des renovierten Kriegerdenkmals dankte Obmann Josef Hauer (2.v.l.) seinen Kameraden Erich Haszler, Karl Puhm, Franz Proksch-Weilguni und Rudolf Bauer (v.l.) sowie Betreuerin Waltraud Grünauer und Nachbar Werner Kirchmayer für die Unterstützung.
Nowak

Die Pflege und Erneuerung des Kriegerdenkmals sieht der Ortsverband Weitersfeld des Österreichischen Kameradschaftsbundes als eine seiner Aufgaben. Sind doch darauf die Namen von fast 90 im 1. und 2. Weltkrieg gefallenen Soldaten verzeichnet.

Nunmehr wurde dieses Mahnmal an die Zeit von 1914 bis 1918 bzw. 1939 bis 1945 von den Mitgliedern des Vereins renoviert und der Bevölkerung präsentiert.

Bei dieser Gelegenheit wies Obmann Josef Hauer auf die nächsten Aktionen des ÖKB Weitersfeld in der Adventzeit, die Aufstellung der großen Weihnachtskrippe bzw. der vom Verein gesponserten Krippe in der Weitersfelder Pfarrkirche hin.