„Covidfighters" testen in der Raabser Straße. In Horn steht seit kurzem ein mobiles Hochleistungslabor der „Covidfighters" für die Abnahme von Coronatests zur Verfügung, wobei die Ergebnisse bei den PCR Tests ab zwei Stunden bzw. bei den Lumineszenz Antigen Schnelltests innerhalb von 12 Minuten zur Verfügung stehen.

Von Red. Horn. Erstellt am 07. Januar 2021 (12:46)
Steigerung im 24-Stunden-Vergleich von 19,33 Prozent
APA/dpa

Horn ist der bisher nördlichste Standort der Initiative „Covidfighters" rund um IT-Unternehmer Boris Farnberger und den anerkannten Labormediziner Professor Pierre Hopmeier.

Im kompakt eingerichteten Hochleistungslabor im Container, dem „Covitainer“, werden PCR Tests nach dem „Gold Standard“ und die als besonders zuverlässig geltenden Antigen-Tests nach der Immunfluoreszenz-SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltestmethode von medizinisch geschultem Personal abgenommen und gleich vor Ort analysiert und ausgewertet. 

Die Corona-Testungen werden von Montag bis Freitag durchgeführt, die Termine können online auf covidfighters.com vereinbart werden. Die Abstriche werden gleich im Anschluss im Containerlabor ausgewertet und können nach einer elektronischen fachärztlichen Befundung in zwei bis maximal sechs Stunden zum Standardpreis von 165 Euro oder in bis zu 24 Stunden zum Standard light-Preis von 120 Euro online abgerufen werden.

Bei den Lumineszenz Antigen Schnelltests handelt es sich um hochsensitive und zuverlässige Tests, die eine SARS-Cov2-Infektion auch schon bei geringer Viruslast bestimmen können. Das Ergebnis ist in ca. 12 Minuten verfügbar, der Preis beträgt 54 Euro.