Stefan und Stefan an Spitze der FF Kattau. Robert und Sohn Andreas Stefan stehen künftig der Freiwilligen Feuerwehr Kattau vor.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. Februar 2021 (03:58)
Bei der Wahl bei der FF Kattau: Bürgermeister Niko Reisel, Kommandant-Stellvertreter Andres Stefan, Kommandant Robert Stefan, Michael Daniel und Vizebürgermeister Martin Ziegler.
privat

Künftig stehen zwei Stefans an der Spitze der Feuerwehr Kattau. Das ist das Ergebnis der Kommando-Neuwahl, die vor wenigen Tagen über die Bühne ging. Robert Stefan – er führt die Wehr seit 2006 – wurde von den Florianis erneut zu ihrem Kommandanten gewählt. Sein Sohn Andreas Stefan fungiert fortan als sein Stellvertreter. Dessen Vorgänger Martin Fuchs stellte sein Amt nach drei Perioden zur Verfügung.

Um in Sachen Corona kein Risiko einzugehen, wurde auf eine Mitgliederversammlung verzichtet. Die Kattauer Feuerwehrmitglieder wurden im Stile politischer Wahlen lediglich zur Urne gerufen. Die Wahl wurde unter Einhaltung eines Corona-Präventionskonzepts durchgeführt, das auf Grundlage einer Empfehlung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes erstellt wurde.

Urnengang mit Mund-Nasen-Schutz

Dieses Konzept sah vor, dass Mitglieder nur einzeln in das Wahllokal eingelassen werden, wo sie ihre Stimme abgeben konnten und anschließend wieder den Heimweg antraten. Der Eintritt ins Wahllokal wurde von einem eigens abgestellten Ordner geregelt. In den Räumlichkeiten des Wahllokals galt sowohl für die Wahlleitung, bestehend aus Bürgermeister Niko Reisel und zwei Mitgliedern der Kattauer Wehr, als auch für die Wähler Maskenpflicht. Die bereitgestellten Kugelschreiber wurden nach jeder Stimmabgabe desinfiziert. Einige Florianis brachten sogar ihren eigenen Stift zur Wahl mit.

„Diese Wahl ist ein erster Schritt für eine geordnete Übergabe an ein jüngeres Kommando, um auch in Zukunft eine schlagkräftige Wehr zu haben“, zeigt sich der wiedergewählte Kommandant zufrieden. „Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und bedanke mich bei der Mannschaft für das Vertrauen“, so sein neuer Stellvertreter.