„Rowisch“ lädt zu Fasching. Erwin Daim jun. organisiert mit seiner Burschenschaft zwei Bälle und einen Faschingsnachmittag für Kinder.

Erstellt am 11. Februar 2015 (06:24)
NOEN, NÖN
Erwin Daim jun. übt heuer das Amt des Rowisch in Nödersdorf aus.

Der alljährlich von der Nödersdorfer Burschenschaft abgehaltene Nödersdorfer Fasching wartet auch heuer mit einigen Attraktionen auf – dazu gehören eine originelle Balleröffnung, ein Schätzspiel, Damenspende, Mitternachtseinlage, Kinderprogramm und Maskenprämierung, wie Rowisch Erwin Daim jun. erklärt.

„Der Rowisch zu sein ist eine besondere Ehre“

Warum Daim das Amt des Rowisch heuer übernommen hat, erklärt er so: „Der Rowisch zu sein, ist für jeden in der Nödersdorfer Burschenschaft eine besondere Ehre. Vor 33 Jahren war mein Vater Rowisch. Genauso wie er damals, bin ich stolz darauf, das Amt zu übernehmen.“

Der Rowisch ist in der Faschingszeit Sprecher und Kommandeur der Burschenschaft. Zu diesem Amt gehört es, die Burschen für die Arbeiten einzuteilen, die Faschingsrede zu halten, aber auch der Erste am Tanzparkett und derjenige zu sein, „der am Ende das Licht abdreht“, so Daim.

Gestartet wird am Sonntag (15.2.) ab 20 Uhr mit dem Faschingsball im Gasthaus Schillinger. Am Dienstag, 17.2., kommen ab 14 Uhr die Kleinsten beim Kinderfasching auf ihre Rechnung. Der krönende Abschluss folgt dann am Abend ab 20 Uhr mit dem Maskenball, bei dem neben den schönsten Vollmasken auch die besten Halbmasken prämiert werden.