Abschnittsfeuerwehrtag: Viel Sonne und ein Medaillen-Regen

Erstellt am 17. Mai 2022 | 15:02
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8357544_hor20ttw_abschnittsfeuerwehrtag_in_ober.jpg
Josef Wiesinger, Ludwig Schleritzko, Christian Angerer, Johannes Kranner, Manfred Zotter und Erich Dangl (hinten, von links) überreichten das Ehrenzeichen für 70-jährige Mitgliedschaft an Johann Fritz, Franz Gutmann, Rupert Tiller und Eduard Liebhart (vorne von links).
Foto: Nowak
Mehr als 100 Auszeichnungen wurden beim Abschnittstag in Oberfladnitz vergeben. Bezirkshauptmann Kranner lobte Einsatz der Freiwilligen während Zeit der Pandemie.
Werbung

Sonnenschein und Regen beherrschten den 135. Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnitts Geras am vergangenen Wochenende in Oberfladnitz. Einerseits brachte der erste Sommertag die vielen Gäste auf dem weitläufigen „Kaiserplatz“ zum Schwitzen, andererseits gab es mit zahlreichen Auszeichnungen für die Feuerwehrkameraden einen wahrlichen Medaillenregen.

Dabei muss man es den Verantwortlichen – vor allem Abschnittskommandant Manfred Zotter und dem Leiter des Verwaltungsdienstes Gottfried Bucher – lassen, dass die Überreichung von mehr als 100 Auszeichnungen durch die Spitzen von Feuerwehr, Bezirk und Land NÖ sehr persönlich und dennoch zügig vor sich ging; getreu dem von Landesrat Schleritzko zitierten Liedtext „Ins G’sicht gschaut und d’Hand geben, das ist Waldviertler Art“.

Ein Lob für die eigene Handschlagqualität bekam Schleritzko von Bürgermeister Reinhard Nowak. Denn der Finanzlandesrat hatte die Feuerwehr Oberfladnitz beim Umbau des Feuerwehr- und Gemeinschaftshauses sehr gefördert. Diese Unterstützung des Landes bestätigten Bezirkskommandant Christian Angerer und Landesfeuerwehrrat Erich Dangl, die auf die Leistungen des Landes – auch Landtagsabgeordneter Josef Wiesinger war anwesend – wie die Mehrwertsteuerrückerstattung für die Wehren und die Anschaffung neuer Waldbrandfahrzeuge in ihrer Wortmeldung zu sprechen kamen.

„Ohne die Leistungen der Freiwilligen könnten wir viele Dinge im Bezirk nicht schaffen“, betonte auch Bezirkshauptmann Johannes Kranner, der auf die gute Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Roten Kreuz in der Pandemie hinwies. Der Festakt endete mit dem Vorbeimarsch des Ehrenzuges zu den Klängen der Weitersfelder Jugendkapelle unter Leitung von Stabführerin Brigitte Schmidt. Im Anschluss traf man sich zum Kameradschaftsabend im Festzelt, wo die Oberfladnitzer Wehr, die ihr 70-jähriges Bestehen feiert, unter Mitarbeit der Bevölkerung für die Bewirtung sorgte.

Werbung