Fleischrinder holten Trophäen. Zwei Tiere des Fleischrinder-Züchters Christian Krehan holten Top-Platzierung in Steiermark.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 14. April 2019 (07:24)
privat
Christian Krehan holte mit Charolais-Kalbin „Luxana“ den Sieg beimGenostar-Fleischrindertag.

Über tolle Erfolge beim Genostar-Fleischrindertag in Bergland darf sich der Rinderzuchtbetrieb von Christian Krehan aus Obermixnitz freuen: Der französische Preisrichter Lionel Giradeau kürte die Kalbin „Luxana“ zum Champion und den Stier „Magnum“ zum Reserve-Champion der Rasse Charolais. Insgesamt nahmen 100 Züchter mit 165 Tieren an dieser Bewertung teil.

Für den Fleischrinderzüchter Krehan war dies nicht der erste Erfolg bei Prämierungen, die Freude darüber war dennoch groß: „Das ist eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit.

Natürlich kann man mit solchen Erfolgen bei Anfragen von Kunden punkten“, freute sich Krehan. In seiner Herde hat er Mutterkühe, die nicht gemolken werden, Deckstiere sowie Kälber der französischen Rasse Charolais.

Beim heurigen Bewerb setzte sich „Luxana“ in ihrer Altersgruppe als Gruppensiegerin durch, „Magnum“ erreichte als Gruppenzweiter die Champions-Runde. In diesem Finale, also unter den besten der Besten, holte Luxana dann sogar den Sieg, „Magnum“ holte Platz Zwei.

Auch wenn Krehan keinen Ab-Hof-Verkauf mehr führt, Rindfleisch-Freunde können sich von der Qualität des Fleisches seiner Tieren in einigen Gastronomiebetrieben der Region überzeugen.