„Maibaumstandl“ brachte 850 Euro-Spende

Erstellt am 10. Mai 2022 | 10:01
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8348886_hor19gute_nachricht_spende_roeschitz.jpg
Freuten sich, dass das „Maibaumstandl“ des ÖAAB Röschitz einen Erlös von 850 Euro für „Nachbar in Not“ brachte: Bürgermeister Christian Krottendorfer, Daniela Neumayer, Martin Bauer, ÖAAB-Obmann Peter Hüttl und Christoph Schuch.
Foto: privat
Gleich aus doppeltem Grund fiel die Bilanz des „Maibaumstandls“ der ÖAAB-Gemeindegruppe Röschitz positiv aus.
Werbung

Zum einen konnte diese Veranstaltung im Zuge des Maibaumaufstellens in Röschitz nach zweijähriger Pandemie-Pause heuer endlich wieder über die Bühne gehen. Zum anderen brachte sie gleich einen satten karitativen Erfolg.

Denn die Gäste, die mit Wurstsemmeln, Aufstrichbroten und Nussbrot sowie mit ausgezeichneten Weinen der Röschitzer Winzer Hermann Bauer und Robert Neumayer versorgt wurden, ließen sich nicht lumpen und hatten ihre Geldbörserl vor der Spendenbox brav geöffnet.

„Daher gilt ein besonderer Dank allen Gästen und Unterstützern, die es mit ihrer Großzügigkeit ermöglichen, dass der ÖAAB-Röschitz den Reinerlös des Abends in Höhe von 850 Euro der Aktion „Nachbar in Not“ zur Verfügung stellen kann“, freute sich der Röschitzer ÖAAB-Obmann Peter Hüttl.

Werbung