„Mojo Blues Band" gab Blues-Konzert: „Ihr derft’s ois“. Publikum folgte dem Aufruf des „Mojo Blues Band“-Gründers und ließ sich von den Blues-Rhythmen mitreißen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Mai 2019 (04:50)
Richard Stöger
Genossen den Abend: Margit Tiller, Brigitte Kratzer, Christian Krottendorfer, Eva-Maria Aufmesser, Michael Weber, Karin Salzer, Gottfried Krottendorfer junior, Edgar Tiller, Siggi Fassl, Didi Mattersberger, Erik Trauner, Charlie Furthner und Herfried Knapp.

Die fünfköpfige „Mojo Blues Band“ gastierte auf Einladung des Verein „Fokuss“ im Kultursaal „W4“. Keine andere heimische Gruppe hat in der Welt des Zwölftakters jenen Stellenwert wie die Wiener um Mastermind Erik Trauner.

Er, der die Band bereits 1977 gegründet hat, lieferte mit seinen musikalisch hochkarätigen Bandkollegen ein Blues-Konzert der Extraklasse. Sie begeisterten mit animierenden Blues-Rhythmen. Mit den Worten „Ihr derfts ois“ forderte der Band-Leader das Publikum zum Tanzen, Mitschwingen, Mitsingen auf, was sich Selbiges nicht zweimal sagen ließ.

Unter den Gästen fanden sich zahlreiche Blues-Fans und solche, die es spätestens an diesem Abend geworden sind. Erik Trauner: „Wir möchten hauptsächlich für unser Publikum da sein und versuchen die Menschen ihre Alltagssorgen für einige Stunden vergessen zu lassen“, erklärt Trauner. „Das ist der Band mit dem liebevollen Beinamen ‚blackest white boys‘ an diesem Abend definitiv gelungen“, resümiert Obfrau Brigitte Kratzer. Kulinarisch verwöhnten Natalie Sumerauer und David Diekmann.

Bei der nächsten Fokuss-Veranstaltung trifft Autorin Elisabeth Schöffl-Pöll aus Hollabrunn auf die drei Eggenburger Tenöre (30. Mai, 16 Uhr) im Kultur- und Veranstaltungssaal. Karten direkt im W4 oder unter www.noen.at/ticketshop