Ein Danke für Einsatz, Treue und besondere Leistungen. Horner Rotes Kreuz bedankte sich bei langjährigen Mitgliedern und ehrte Mitarbeiter für herausragende Tätigkeiten.

Erstellt am 22. Dezember 2016 (04:07)
Rotes Kreuz Horn
Bundesrat Eduard Köck (links) und Bezirksstellenleiter Johannes Kranner(rechts) bedankten sich bei Notarzt Michael Rosner für 15 Jahre Dienst und bei Fritz Schalko (von links) für dessen herausragende Leistung in der Funktion des Bezirksstellenleiter-Stellvertreters.

Nach einem arbeitsreichen Jahr 2016 für die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Horn war es an der Zeit, bei der Jahresabschlussfeier langjährige Mitglieder des Roten Kreuzes, aber auch solche, die hohe Ausfahrtenzahlen im Rettungsdienst oder besondere Leistungen für das Rote Kreuz erbracht haben, zu ehren.

Mit der Fahrtenspange in Bronze für jeweils 1.000 Ausfahrten wurde Hubert Maglock, Edin Ahmetovic, Michael Nader, Michael Achleitner, Christoph Katholnig und Gerald Kiener gedankt.

Renate Ableidinger, Edeltraud Lintner, Hubert Maglock und Florian Schöchtner wurden für ihre zehn Jahre Dienst, Notarzt Michael Rosner und Martin Wiesböck für 15 Jahre und Peter Hofbauer für 20 Jahre ausgezeichnet. Sylvia Schiedlbauer wurde das Dienstjahresabzeichen für 30 Jahre verliehen. Bundesrat Eduard Köck verlieh den Ärzten Otto Soukup und Gerald Wunderer das Dienstjahresabzeichen für 25 Jahre Tätigkeit beim Roten Kreuz.

Für ihre Leistungen im Verein wurde Magdalena Pind, Gerald Kiener, Sebastian Schnaubelt, Nicole Komosny, Alexandra Wagner und Sebastian Dafert Dank und Anerkennung ausgesprochen. Elfriede Schatz und Christa Mahrhofer wurde für ihre jahrelange Tätigkeit im Rahmen der Feldküche der Bezirksstelle Horn gedankt.

Für die Funktion als Bezirksstellenleiter-Stellvertreter, die er bereits mehr als zehn Jahre bekleidet, und gesamt 28 Jahre aktive Vereinsaktivität mit herausragender Leistung wurde Fritz Schalko die goldene Verdienstmedaille des Österreichischen Roten Kreuzes verliehen.