Knapp an Sieg vorbei. Bei Kindersicherheitsolympiade des Zivilschutzverbandes erreichten Volksschulen des Bezirks durchwegs Spitzenplätze.

Erstellt am 06. Mai 2015 (06:30)
NOEN, Thomas Weikertschläger
Über den 2. Platz der VS Drosendorf-Zissersdorf freuten sich die Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Birgit Prkna (hinten, 3.v.l.) und Direktorin Beatrix Hengstberger (hinten, 2.v.r.) sowie mit Friedrich Seidel (Zivilschutzverband), Sponsor Gottfried Stark, Eduard Köck (Bürgermeister von Thaya), Abgeordenetem Gottfried Waldhäusl, Thomas Hauser (Zivilschutzverband), dem Irnfritzer Bürgermeister Hermann Gruber, Vizebürgermeister Karl Erdinger und Peter Straka

16 Volksschulklassen aus den Bezirken Horn, Waidhofen und Gmünd sowie Tschechien verwandelten am 29. April die Sportanlage des TSV Irnfritz in einen Tummelplatz. Über 500 Schüler beteiligten sich gemeinsam mit ihren Lehrern an der Vorentscheidung der diesjährigen Safety-Tour. Diese Kindersicherheitsolympiade wird vom Zivilschutzverband organisiert. Aus dem Bezirk Horn waren die Schulen aus Irnfritz-Messern, Weitersfeld, Geras, Drosendorf-Zissersdorf, Eggenburg, Röschitz und Brunn an der Wild dabei.

Wissensfragen und Geschicklichkeitsspiele

Bei dieser Aktion sollen die Kinder durch Spiel und Spaß dazu motiviert werden, Selbstschutz zu praktizieren und Sicherheitsdenken zu lernen. Dabei galt es einerseits, Geschicklichkeitsspiele zu absolvieren, andererseits aber auch anspruchsvolle Wissensfragen zu beantworten.

Den Sieg in Irnfritz holte sich die Volksschule Ludweis-Aigen, die im Vorjahr auch den Landessieg erringen konnte. Dahinter präsentierten sich aber die Schulen aus Drosendorf-Zissersdorf, Brunn an der Wild und die beiden Klassen aus Irnfritz-Messern mit den Rängen zwei bis fünf stark. Geras holte sich Rang 9, Weitersfeld durfte sich über Rang 13 freuen, Röschitz und Eggenburg belegten die Ränge 15 und 16.

Noch wichtiger als das Ergebnis war aber die Freude, die den Kindern die Teilnahme an diesem Event machte.


Die Teilnehmer:

  • Volksschule Drosendorf-Zissersdorf:
    Jakob Sommer, Nicole Goldnagl, Valentin Fritz, Emma Bender, Clemens Silberbauer, Daniel Fichtner, Nina Jaszy, Luisa Schöchtner, Maria Gruber, Samuel Göd, Moritz Kaufmann, Alexander Rieger, Finn Wielander, Julian Hasslauer, Thomas Cerny, Matthias Kreilberger, Julian Bauer

  • Volksschule Brunn an der Wild:
    Susi Zimmer, Amelie Chromy, Elias Lamprecht, Lautaro Kain, Jasmin Hrdlicka, Viktoria Lintner, Julia Judmann, Sophia Steiner, Magdalena Powisch, Jakob Reiss, Gabriel Brunner, Annika Führer, Alexander Pitschko, Klaudius Kaindl, Leonie Dasch, Hanna Allram, Sabrina Heilig, Nicole Hofbauer

  • Volksschule Irnfritz-Messern:
    Florian Besti, Angelo Flicker, Raphael Gruber, Nico Honeder, Manuel Müllner, Balthasar Obernhofer, Wendelin Oberhofer, Sebastian Preineßl, Benjamin Sperber, Tim Wagner, Nicole Bacher, Tatjana Diem, Sarah Gutmann, Ina Katzenschlager, Julia Katzenschlager, Leonie Kloiber, Michelle Kolm, Leonie Liebhart, Melanie Sagl, Leni Zimmel



Das Ergebnis:

1. Ludweis-Aigen 457 Punkte
2. Drosendorf-Zissersdorf 450
3. Brunn an der Wild 429
4. Irnfritz-Messern (3. Klasse) 421
5. Irnfritz-Messern (4. Klasse) 414
6. Windigsteig und Gastern je 397 8. Thaya 396
9. Geras 394
10. Pfaffenschlag 371
11. Lomnice nad Lužnici (CZ) 359
12. Waidhofen 356
13. Weitersfeld 350
14. Weitra 322
15. Röschitz 276
16. Eggenburg 270