Halle & Silo in Langau erneuert. Das Lagerhaus Hollabrunn-Horn investiert eine Million Euro in den Standort Langau. Neue Lagerhalle wird gebaut.

Von Karin Pollak und Thomas Weikertschläger. Erstellt am 11. Januar 2020 (05:48)
Filialleiter Manfred Zotter auf der Baustelle für die neue Halle beim Lagerhaus in Langau. Rechts hinter Zotter wird ein weiterer Teil der Halle errichtet, der ebenso hoch wie der bereits aufgebaute Teil links werden soll.
TW

Das „Raiffeisen-Lagerhaus Hollabrunn-Horn“, das im Vorjahr nach der Fusionierung der Lagerhäuser Weitersfeld-Zissersdorf mit dem Lagerhaus Hollabrunn entstanden ist (die NÖN berichtete), investiert derzeit am Standort in Langau rund eine Million Euro in Sanierungsmaßnahmen.

Laut Geschäftsführer Edwin Vorhemus muss eine neue Lagerhalle errichtet werden. Hier soll etwa Handelsdünger gelagert werden, aber auch Getreide, Schotter und Sand.

„Die bestehende Düngerhalle entsprach nicht mehr der Vorgaben der Statik, daher haben wir beschlossen, diese alte Halle abzureissen und bauen jetzt eine neue Halle“, begründet Vorhemus die Investition.

Auch Silo wird saniert und neu verputzt

Der Bau dieser neuen Halle hat bereits begonnen, bis März sollte der Bau abgeschlossen sein. „Firmen aus der Region sind mit der Errichtung der Halle aus Holz beschäftigt“, so Vorhemus. Zu dieser Halle kommt ein zusätzlicher Getreideumschlagplatz. Außerdem wird der Silo ebenfalls renoviert und der abgebröckelte Putz ausgebessert und danach neu gestrichen.

Laut dem Geschäftsführer ist dieses Projekt nicht das einzige, das das Raiffeisenlagerhaus Hollabrunn-Horn in diesem Jahr umsetzt. „Größere Projekte stehen in Zissersdorf und Weitersfeld an, aber da laufen erst die Planungen und es ist noch nicht alles fix.“