Horner Schule ist top. Schülerin ist Sprecherin der künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger an 13 Schulen im ganzen Land.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 23. Juli 2014 (06:01)
NOEN, Klinikum Horn
Nicole-Monique Simmlinger verfolgt im zweiten Bildungsweg das Ziel, Diplom-Gesundheits- und Krankenschwester zu werden. Foto: Klinikum Horn
Die Hornerin Nicole-Monique Simmlinger ist Sprecherin der Schüler der 13 nö. Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege und fungiert auch als stellvertretende Schulsprecherin der Horner Anstalt (Schulsprecher: Klaus Riener). „Es ist mir eine Ehre, meine Kolleginnen und Kollegen vertreten zu dürfen und natürlich mich auch besonders für Horn einzusetzen“, meint die Mutter einer vierjährigen Tochter.

„Ich kann gut reden mit den Leuten“

Stolz darüber, dass eine ihrer Schülerinnen bereit ist, Verantwortung zu übernehmen, ist Direktorin Eva-Maria Körner: „Es freut mich, dass sie sich für die Anliegen der Auszubildenden einsetzen möchte.“

„Ich kann gut reden mit den Leuten“, glaubt Simmlinger eine ihrer Stärken zu kennen, die ihr in der neuen Funktion zugute kommen könnte. „Das ist sicher auch eine Folge der Kellnerei. Kontakt mit Menschen bin ich gewohnt.“ Hausverstand und Vernunft sind ebenfalls Attribute, die Simmlinger von ihren Lehrern und Kollegen attestiert werden.

Pflegekonzept als beherrschendes Thema

Bei ihrer Arbeit stehen der Hornerin zwei Stellvertreter – einer aus der Schule in Stockerau, einer aus Mistelbach – zur Seite. Es habe bereits zwei Treffen gegeben. „Es ist mir wichtig, mich mit den Kollegen darüber auszutauschen, wie es an anderen Schulen läuft“, so Simmlinger. Der Blick über den Tellerrand sei wichtig. „Ich will nicht präpotent wirken, aber was die Qualität der Ausbildung angeht, können sich von unserer Schule viele etwas abschauen.“

Beherrschendes Thema sei derzeit das neue Pflegekonzept. Künftig wird es die Krankenpflege als FH-Form geben. Da gebe es Sorge um einige Schulstandorte, wenn auch seitens der Landesklinikenholding immer betont werde, dass alle erhalten bleiben sollen.

Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, hat Nicole-Monique Simmlinger gemeinsam mit rund zehn Mitstreitern aus der Schule auch die Reifeprüfung ins Visier genommen.


Nicole-Monique Simmlinger

Geboren am 21. 12. 1986 in Wien, seit 1999 in Horn

Ausbildung: Volksschulen in Wien und Gänserndorf, Hauptschulen in Gänserndorf, Horn und Gars; Lehre als Kellnerin in der damaligen „Galerie“ in Horn (2006 abgeschlossen)

Berufliche Stationen: bis 2009 (Karenz) Kellnerin in der „Galerie“, danach einige Monate im Café Unterweger, Horn; seit September 2012 Schülerin der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Horn (voraussichtliche Diplomierung im September 2015)

Privat: in Lebensgemeinschaft mit Martin Schachinger, eine Tochter (Lena, 4); Hobbys: Lesen und „die Tochter verwöhnen“