Garser Bühnen-Spektakel im Doppelpack. Garser Theatergruppe zeigt sieben Mal zwei Einakter mit lustigen Witwen und Männern in Schränken.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. November 2019 (10:16)
Werner Böhm
Um Wachtmeister Görgel (Christian Wenzina) kümmern sich rührend die „Witwen“ Ilse Stöger, Andrea Gröschel, Edith Eichwalder, Judith Wenzina und Alexandra Hengl. Foto: Werner Böhm

Nach der guten Resonanz im Vorjahr tritt die Garser Theatergruppe „Spektakel“ heuer wieder mit zwei Stücken vor das Publikum im Festsaal der Mittelschule.

Während Alexandra Hengl und Mario Hackl wieder dabei sind, tritt mit Theresa Schubert heuer die nächste Darstellerin von „Jugend macht Theater“ auf die Spektakel-Bühne. Ebenso ihr Schauspiel-Debüt geben Ilse Stöger und Christian Höfer.

Ihre Regie-Premiere – unterstützt von Brigitte Wenzina – gibt dagegen Andrea Hofmann, die die Kriminalkomödie „Willkommen in Niederndorf“ von Andreas Kroll und den heiteren Einakter „Männer im Schrank“ von Helmut Grömmer einstudiert hat.

Gespielt wird wieder an drei Wochenenden vom 9. bis 23. November im Festsaal der Mittelschule. Karten gibt’s wie immer in der Apotheke Gars ( 02985/2317), je nach Kategorie zu zwölf oder zehn Euro bzw. an der Abendkasse, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre zahlen die Hälfte.

Der Reinertrag wird wie üblich sozialen Anliegen in der Region gewidmet.

Die Spieltermine im Überblick: an Freitagen und Samstagen 9., 15./16. und 22./23. 11. jeweils 19.30 Uhr sowie an den Sonntagen 10. und 17. 11. um 15 Uhr.