Kleinlaster landete in Taffa, Insassen im Spital. Ein 23-jähriger Horner kam am 24. Oktober zwischen Horn und Frauenhofen von der Straße ab - und landete in der Taffa.

Von Red. Horn. Erstellt am 27. Oktober 2020 (07:55)

Der Vorfall ereignete sich gegen 22.35 Uhr auf der L8020. Der Mann war gemeinsam mit seiner Freundin mit seinem Kastenwagen von Horn nach Frauenhofen unterwegs. Laut Polizei kam er aus unbekannter Ursache auf das Straßenbankett und fuhr anschließend etwa 40 Meter in einem angrenzenden Acker weiter. 

Danach touchierte er mit einer etwa 3x3m großen Werbetafel aus Holz der Gemeinde St. Bernhard/Frauenhofen und stürzte über eine Böschung etwa 10m  in die Taffa. Dort kam das Fahrzeug auf der linken Seite liegend zum Stillstand.

Die Insassen konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und kletterten hinauf zur Straße, wo ein Fahrzeuglenker anhielt und Rettung sowie Polizei verständigte. 

Beide Insassen mussten ins Spital

Der Lenker und seine Freundin wurden von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Horn gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden. 

Bei der Fahrzeugbergung waren die Feuerwehren aus Horn und Frauenhofen im Einsatz. Da Diesel aus dem Fahrzeug ausgeflossen war, wurde auch eine Ölsperre in der Taffa errichtet.