Geras , Sieghartsreith

Erstellt am 08. Januar 2019, 15:11

von Thomas Weikertschläger

Sieghartsreith: Wolf im Dorf unterwegs. Aufregung herrscht derzeit im beschaulichen 80-Seelen-Dorf Sieghartsreith in der Gemeinde Geras (Bezirk Horn).

Nachdem in einem Wald in der Nähe des Ortes erst im Dezember zwei Wölfe von Jägern gefilmt worden waren (die NÖN berichtete), wurden jetzt Spuren eines Wolfes mitten im Dorf gefunden. Das Tier soll in der Nacht auf den 6. Jänner im Dorf unterwegs gewesen sein, wie der Sieghartsreither Stefan Steiner erzählt.

Ein anderer Dorfbewohner, der anonym bleiben wollte, erzählte der NÖN, dass auch seine Hündin in dieser Nacht laut gejault haben soll. Zum Beweis, dass die Spuren nicht von einem Hund stammen, hat er auch Fotos, auf denen die Tatze seiner Schäferhündin neben den Spuren zu sehen ist, gemacht.

Spuren des Tieres vermessen

Auch Wolfsbeauftragter Georg Rauer war bereits am Sonntag vor Ort und hat die Spuren des Tieres vermessen und zur endgültigen Abklärung, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt, Proben mitgenommen.

Aus der Sicht Steiners, der selbst einige Pferde hält, die er künftig aus Angst vor Rissen nicht mehr im Freien halten will, sei zu bedenken: Aus dem Dorf müssen einige Kinder rund einen halben Kilometer bis zur Bushaltestelle gehen – und das derzeit in der Früh noch in der Dunkelheit. Gerade für die sei nun besondere Vorsicht angebracht!