Experten-Buch: Bio-Wein im eigenen Garten?. Die Straninger Bio-Winzer Sonja und Toni Schmid geben in einem Buch Anleitungen und Tipps für Anbau, Pflege & Ernte.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 09. November 2019 (09:45)
Thomas Weikertschläger
Dass er weiß, worüber er schreibt, bewies Toni Schmid heuer beim Internationalen Bioweinpreis, bei dem er drei Gold- und eine Silbermedaille holte.Weikertschläger

Bio-Wein aus dem eigenen Garten? Was für viele wie ein Wunschtraum klingt, könnte dank dem neuen Buch von Sonja und Toni Schmid bald Realität werden. Das Straninger Bio-Winzer-Ehepaar gibt in seinem Buch „Bio-Wein im eigenen Garten – Wie Anbau, Pflege und Ernte auf kleiner Fläche gelingen“ auf knapp 170 Seiten eine Anleitung, wie man seinen eigenen Bio-Wein produzieren kann.

Die Idee zum Buch sei ihnen gekommen, weil sie von immer mehr Menschen auf das Thema angesprochen wurden. „Da habne wir bemerkt, dass der Bedarf dafür einfach da ist“, sagt Schmid. Neben einer kurzen Einführung in die Geschichte des Weins widmen sich die Schmids in ihrem Erstlingswerk unter anderem den Reborganen und ihren Funktionen, geben eine Einführung in Arten und Sorten sowie in theoretische Grundlagen und die praktische Arbeit im Weingarten. Ein Kapitel widmet sich der Entstehung des Weins von der Ernte bis zur Verarbeitung, auch ein Rezeptteil für Traubenkuchen, gefüllte Weinblätter oder Traubengelee ist enthalten.

"Buch stammt in allen Facetten aus eigener Hand"

„Wir wollen Antworten auf Fragen wie ,Wie pflanzt man einen Weinstock? Wo kann Wein angebaut werden? Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Rebschnitt? Welche Arbeiten müssen während des Jahres getätigt werden?‘ geben“, erzählt Toni Schmid, der besonders stolz darauf ist, dass das Buch in all seinen Facetten weitgehend aus der eigenen Hand stammt.

zVg

Nicht nur die Texte und einige Fotos, sondern auch die Vorlagen zu von Grafikern angefertigten Übersichten – etwa über den Bau einer Weinrebe – stammen aus der Feder Schmids. Dass Schmid es selbst versteht, besten Bio-Wein zu produzieren, hat er erst heuer im Juli bewiesen. Da räumten die Schmids bei ihrem ersten Antreten beim Internationalen Bioweinpreis drei Gold- und eine Silbermedaille ab.

Die Schmids, deren Weingärten an den Süd- und Osthängen des Manhartsberges liegen, haben vor etwa 16 Jahren damit begonnen, pilzwiderstandsfähige Sorten von Tafeltrauben zu pflanzen. Um erfolgreich eigenen Wein zu produzieren, reichen laut Schmid ein „kleines Plätzchen Erde, viel Sonne, ein Rankgerüst und – Simsalabim – in ein paar Jahren kann man selbst Trauben ernten.“

Das Buch ist am Hof der Schmids in Straning erhältlich.