Gemeinderat tagte: Schulden gesenkt

Erstellt am 12. Mai 2022 | 04:19
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8348232_hor19egg_fleischl.jpg
Bürgermeister Andreas Fleischl.
Foto: Archiv
Einigkeit herrschte bei den Gemeinderatsmitgliedern in Straning-Grafenberg über den Rechnungsabschluss 2021.
Werbung

Im Zuge der jüngsten Gemeinderatssitzung in Straning wurde unter anderen auch über den Rechnungsabschluss 2021 der Marktgemeinde Straning-Grafenberg abgestimmt.

Die Marktgemeinde konnte den Schuldenstand im abgelaufenen Jahr laut Bürgermeister Andreas Fleischl um 258.000 Euro auf 2.903.900 Euro senken. An liquiden Eigenmitteln stehen 180.300 Euro zur Verfügung. Das Haushaltspotenzial beträgt 672.800 Euro. Im Ergebnishaushalt werden 137.400 Euro und im Finanzierungshaushalt 217.100 Euro ausgewiesen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkte war die Kostenübernahme für Nebenanlagen in Straning und Wartberg in Höhe von rund 60.000 Euro. Eine Trennung von Schmutz- und Regenwasserkanal ist im Zuge der Bauarbeiten, die von der Straßenmeisterei Eggenburg durchgeführt werden, vorgesehen.

Für die Erweiterung der Siedlung Letten wurden Ziviltechnikerleistungen in Höhe von rund 49.000 Euro beschlossen, die für die Planung bzw. Durchführung der Wasserversorgungsleitungen und der Abwasserbeseitigung erforderlich sind.

Einer Vereinbarung mit der Musikkapelle Wartberg wurde zugestimmt, dass diese Räumlichkeiten im Dorfhaus Wartberg, für das in Kürze der Spatenstich erfolgen wird, mitbenützen darf.

Weitere Beschlüsse waren: die Übernahme von Trennstücken ins öffentliche Gut in Grafenberg und Straning; der Verkauf von drei Bauplätzen in Grafenberg und eines Bauplatzes in Straning; ein Ansuchen der Freiwilligen Feuerwehr Straning um Verwendung des Gemeindewappens für einen T-Shirt-Aufdruck; Beschlussfassung über die Zielvereinbarung für die Umsetzungsphase der familienfreundlichen Region Manhartsberg sowie Beschluss über die Ehrung von fünf ausgeschiedenen Gemeinderäten.

Die Abstimmungen waren in allen Punkten einstimmig. Zwei Gemeinderatsmitglieder waren bei der Sitzung entschuldigt.

Werbung