Unbekannte zerstörten Radarstationen in Gars. Auf Radarstationen entlang der Kamptalbundesstraße hatten es Vandalen in der Nacht auf den 5. April abgesehen. Allein in Gars wurden drei Geräte zerstört.

Von Red. Horn. Erstellt am 06. April 2020 (07:42)

Ein Augenzeuge in Kamegg hörte gegen 1.30 Uhr "dumpfe Schläge" von der Straße vernommen, weil er nicht schlafen konnte. Neben der Station in Kamegg wurden auch jene in der Kremser Straße und in der Horner Straße zerstört.

Vier Boxen im Bezirk Krems wurden ebenfalls zerstört: 

 

Laut Polizei entstand durch die Tat  ein Schaden in mittlerer vierstelligen Eurohöhe. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und es konnten bei den Tatortarbeiten auch erste Spuren sichergestellt werden. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektionen Gars am Kamp ( Telefonnummer 059133-3435) und Langenlois (Telefonnummer 059133-3444) erbeten.