Lkw geriet bei Abbiegemanöver in Graben. Am Dienstagnachmittag um 17.30 Uhr erreichte die Meldung über einen Unfall auf er L8009 die Feuerwehren Mold und Horn.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 15. Januar 2020 (08:35)

Der Lenker eines mit Papierschnitzel beladenen Lkw hatte auf eine Verbindungsstraße zur B34 einbiegen wollen als er mit der Hinterachse in den Graben rutschte und schließlich aufsaß.

Nach Absichern der Einsatzstelle bauten die angerückten Florianis aus Mold und Horn mit Holz einen Unterbau in den Graben. Mit Hilfe von Hebekissen hob man den Aufleger an um in weiterer Folge den Unterbau um eine Lage zu erweitern. Anschließend zogen die Feuerwehrleute den Lkw-Zug mit der Seilwinde aus dem Graben.

Die Einsatzkräfte standen zwei Stunden im Einsatz.