Landesklinikum Horn: Taxi krachte in Warteraum. Patientin erlitt einen Kollaps, aber zum Glück gab es keine Verletzten.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 16. Januar 2018 (13:05)
Am späten Dienstagvormittag machte es plötzlich einen Kracher, und dann stand ein Auto mitten im Wartebereich der Ambulanz. Foto: privat
privat

Schrecksekunde für die Patienten in der Unfallambulanz des Horner Landesklinikums: Kurz vor 10.30 Uhr krachte am Dienstag ein Horner Taxi durch die Scheiben des Eingangsbereichs und blieb erst mitten unter den Wartenden stehen. Glück im Unglück: Entgegen ersten Meldungen gab es keine Verletzten.

Mercedes durchschlug das Eingangsportal

Vermutlich aufgrund eines Bedienfehlers des Automatik-Mercedes dürfte dessen Lenkerin (84), die mit einem Patienten ins Spital unterwegs war, in der Umkehrschleife vor der Ambulanz plötzlich stark beschleunigt haben. Sie durchschlug mit dem Mercedes das Eingangsportal und kam erst mitten im Warteraum in einem Scherbenhaufen zum Stehen.

Ersten Meldungen zufolge wurden mehrere dort Wartende durch Glasscherben verletzt. Später zeigte sich, dass letztlich nur eine Person vor lauter Schreck einen Kollaps erlitten hatte. Sie wurde an Ort und stelle versorgt und ist wieder wohlauf. Auch die Lenkerin und ihr Fahrgast blieben heil.

„Der Betrieb auf der Unfallambulanz läuft schon wieder uneingeschränkt“, konnte der stellvertretende Regionalmanager Thomas Schmallegger auf NÖN-Anfrage kurz vor 12 Uhr mitteilen. „Wir haben den Wartebereich umgruppiert, und die Versorgung der Patienten läuft uneingeschränkt.“

Die Eingangstür, eine Alu-Glas-Konstruktion sei total beschädigt. Dort werde ein Holz-Provisorium errichtet. Auch die Mauer habe einige Schrammen abbekommen. Schmallegger ist froh, dass alles glimpflich ausgegangen ist: „Zum Glück ist den vier in diesem Bereich wartenden Personen nichts passiert!“

Die FF Horn, die mit zehn Helfern und zwei Fahrzeugen unter Kommandant-Stv. Peter Schmutz im Einsatz stand, bockte das vorne stark beschädigte Auto auf Rollen auf und schob es aus der Wartehalle.