Burg Gars: Start in die Saison mit Gery Seidl

Erstellt am 23. Juni 2022 | 05:33
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8390223_hor25gar_burg_seidl.jpg
Gery Seidl, bestens bekannt durch seine Kabarettprogramme als auch durch seine Auftritte im TV, ist am 24. Juni (Beginn 19.30 Uhr) mit „Hochtief“ auf der Burg Gars zu sehen.
Foto: Jeff Mangione
Für jeden etwas ist im Sommer auf der Burg Gars dabei: Natürlich „Carmen“ ab dem 14. Juli, aber auch Kabarett, Musical, Volksmusik, Jazz und Hits mit „Josh.“.
Werbung

„Wir haben heuer ein ebenso umfangreiches wie hochkarätiges Programm auf der Burg Gars zu bieten“, ist Veranstalter Remigius Rabiega stolz. „Unsere bisherigen Veranstaltungen haben gezeigt, dass das Publikum unsere Auswahl goutiert, daher haben wir heuer noch eins draufgesetzt.“ Nicht nur bei den Garsern oder den Bewohnern des Horner Bezirks, sondern über die Bezirksgrenzen hinaus sei das Angebot bisher gut angenommen worden „und das wird sicher auch heuer so sein.“

Darüber ist auch die Freude bei Bürgermeister Martin Falk, groß, der ja auch als Geschäftsführer der Burg Gars GmbH fungiert, bei der sich Rabiega mit seinen Veranstaltungen „eingemietet“ hat: „Die Freude ist gleich mehrfach, denn zum einen können wir in diesem einzigartigen Rahmen wieder spielen, nachdem das die letzten beiden Jahre eher nur sehr eingeschränkt möglich war. Dazu kommt, dass das Programm ausgeweitet und aufgewertet wurde und wirklich für alle etwas bietet, was dank der guten Zusammenarbeit mit Rabiega möglich war.“

Ein Sommer mit Theater, viel Musik und „Carmen“

Und dann ist vor allem die Freude groß über den Zuspruch des Publikums, denn viele Veranstaltungen sind, so Falk, schon hervorragend gebucht, für manche gibt es sogar nur mehr Restkarten. Auch der Vorverkauf für „Carmen“ läuft ausgezeichnet. „Somit ist der Sommer in Gars mit Theater, Musik und Oper gesichert.“

Und wer sich aller vor, vor allem aber nach Bizets „Carmen“ unter der musikalischen Leitung von Intendant Johannes Wildner – Premiere ist am Donnerstag, 14. Juli, letzte Vorstellung am 6. August – auf der Bühne vor dem Renaissancetrakt ein Stelldichein gibt, kann sich wahrlich sehen lassen. „Wir wollen nicht nur die Kabarettfans für Gars interessieren, wir haben nahezu für jedes Alter etwas dabei: Für Junge und Junggebliebene zum Beispiel ,Josh.‘, für Liebhaber volkstümlicher Musik ,Die Paldauer‘, ein buntes Potpourri für Musical-Fans, Jazz mit Andy Lee Lang, Erinnerungen an Georg Danzer mit Ulli Bäer, um nur einige Punkte zu nennen“, zählt Rabiega auf (siehe Infos unten).

Erster Programmhöhepunkt mit Kabarettist Gery Seidl

Den Auftakt am Freitag, 24.Juni, macht Gery Seidl, dessen Auftritt von 2020 auf 2021 und schließlich auf heuer wegen der Pandemie verschoben wurde und nun wohl endgültig stattfinden kann. Gery Seidl vorzustellen ist müßig, trotzdem sei daran erinnert, dass er in zahlreichen TV-Sendungen wie etwa „Was gibt es Neues?“ , „Sehr witzig!? Der Witze-Stammtisch“ oder „Bist du deppert“ einen Fixplatz hat und eine Reihe von Auszeichnungen für seine Kabarettprogramme erhalten hat. Erwähnt sei nur exemplarisch „Der Österreichische Kabarettpreis“, der „Salzburger Stier“ oder zuletzt der „Ybbser Spaßvogel“.

„Hoch und Tief – lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens!“, beschreibt Seidl sein Programm. „Abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die ToDo-Listen für den nächsten Tag durch. Nie is nix. Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende nur die Momente, in denen wir glücklich sind.“

Weiterlesen nach der Werbung