Pucher folgt bei der Feuerwehr Mödring auf Waschl. Die Mödringer Feuerwehr hat neuen Chef. Waschl trat aus persönlichen Gründen ab.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Januar 2021 (14:26)
Bei der Schlüsselübergabe für das Mödringer Feuerwehrhaus und der Übergabe eines alten Kassenbuches: Der neue Kommandant Hannes Pucher und sein Vorgänger Johann Waschl (von links).
FF Mödring

Die planmäßig vorgesehene Neuwahl des Kommandos der Freiwilligen Feuewehr Mödring ging am 8. Jänner unter Einhaltung der Covid- Bestimmungen über die Bühne. Langzeitkommandant Johann Waschl, er stand der FF Mödring seit 2006 voran, verzichtete aus persönlichen Gründen auf eine Wiederkandidatur und stellte sein Amt zur Verfügung. Unter der Wahlleitung von Bürgermeister Jürgen Maier wurde Waschls Stellverteter Hannes Pucher zum neuen Chef der Mödringer Feuerwehr gewählt. Für das Amt des Kommandant-Stellvertreters wurde Andreas Fally das Vertrauen der Mannschaft ausgesprochen.

Als erstes Amtsgeschäft des neuen Kommandanten wurde Mario Hofbauer zum Verwalter der FF bestellt. Im Anschluss an die Wahl kam es zur symbolischen Schlüsselübergabe. Außerdem wurde ein „Kassabuch“ aus Gründungszeiten der Wehr, das aus privaten Beständen stammt, an Pucher übergeben.

Pucher bedankte sich bei Waschl für seine langjährige Tätigkeit an der Spitze der Feuerwehr und die geordnete Übergabe des Amtes. Unter Waschls Führung wurden Meilensteine wie der Bau des Feuerwehrhauses, die Anschaffung von zwei neuen Fahrzeugen sowie eines Anhängers und diversen Gerätschaften gesetzt.