Röschitz

Erstellt am 03. Februar 2019, 06:04

von Thomas Weikertschläger

WAV-Anlage für Röschitz. Die WAV baut in Röschitz acht Reihenhäuser. Baubeginn soll bis zum Sommer erfolgen.

Die neue Reihenhausanlage der WAV soll Jungfamilien nach Röschitz locken.  |  Architekt Litschauer ZT GmbH

Die Zusammenarbeit zwischen der Marktgemeinde Röschitz und der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft Waldviertel (WAV) wird im Jahr 2019 fortgesetzt. Ab dem Frühjahr werden auf einem 3.400 m 2 großen Grundstück entlang der Roseldorfer Straße acht neue Reihenhäuser entstehen.

Damit setzt die Marktgemeinde neben der Offensive bei Bauplätzen in Roggendorf (die NÖN berichtete, siehe hier und unten) den nächsten Schritt, um junge Familien in die Gemeinde zu locken bzw. hier zu halten, wie Bürgermeister Christian Krottendorfer erklärt.

Anlage wird als Niedrigenergiehaus errichtet

Die Häuser sollen eine Wonnutzfläche von jeweils 108 m² haben. Sie werden in Doppelhausblöcken errichtet, die Häuser sind durch den südlich orientierten Eigengarten perfekt ausgerichtet und verfügen über jeweils zwei Ebenen.

Im Erdgeschoß befindet sich ein großer, offen gestalteter Wohn/Essbereich mit Küchenzeile, sowie Vorraum, WC, Technik- und Abstellraum. Direkt an den Wohnbereich schließt eine große, überdachte Terrasse an, dadurch soll der Garten zum perfekten Wohlfühlbereich werden. Ein Schlafzimmer, zwei Kinderzimmer und ein großzügig angelegtes Bad mit WC sind im Obergeschoss zu finden. Straßenseitig werden Carports errichtet, in denen jedem Reihenhaus zwei Stellplätze und ein Geräteraum zugeteilt werden.

Die Anlage wird als Niedrigenergiehaus errichtet, was sich auf den Energieverbrauch und somit auf Energie- bzw. Betriebskosten auswirkt. Zusätzlich zu der energieeffizienten Bauweise trägt die kontrollierte Wohnraumlüftung wesentlich zur Senkung der Energiekosten bei.

Präsentierten die Pläne für die neue WAV-Reihenhausanlage in Rö-schitz: Julia Dunkl, Architekt Reinhard Litschauer, Bürgermeister Christian Krottendorfer, Peter Hüttl und WAV-Direktor Manfred Damberger.  |  TW

Geplant wird die neue Reihenhausanlage vom Architekturbüro Litschauer ZT GmbH aus Karlstein. Aktuell befindet sich das Projekt noch in der Detailplanung, jedoch kann man sich bereits für ein Reihenhaus in Röschitz unverbindlich vormerken lassen unter 02846/7015 oder per Mail an wav@waldviertel-wohnen.at. Nach der Bauverhandlung, die im Februar oder März stattfinden wird, sollen die Bauarbeiten dann spätestens im Sommer starten.

Erstmalig arbeiteten die Marktgemeinde Röschitz und die WAV 2003 zusammen. Damals wurde eine Wohnhausanlage mit sechs Einheiten errichtet. Ein Jahr später folgte die zweite Anlage, in der die ersten Reihenhäuser in Rö-schitz errichtet wurden. Insgesamt wurden bereits 36 Wohnungen und vier Reihenhäuser seitens der WAV in Röschitz erbaut.