Johann Rotter ist nun Ehrenbürger. Vielzahl an Auszeichnungen im Mittelpunkt einer Feierstunde in Röhrenbach.

Erstellt am 14. Mai 2015 (07:00)
NOEN
Vizebürgermeister Manfred Kopper (links) und Gemeinderätin Verena Hainzl zeichneten Heimatforscher und Buchautor Johann Rotter (im Bild mit Sohn Johann) mit der Ehrenbürgerwürde der Gemeinde Röhrenbach aus.

Die 2015 ausgeschiedenen Gemeinderäte standen im Mittelpunkt einer Ehrungsfeier der Gemeinde Röhrenbach in der Taverne Greillenstein. Auch eine Ehrenbürgerschaft wurde vergeben.

Johann Rotter, engagierter Heimatforscher und Buchautor über Flurdenkmäler der Region („Antennen zwischen Himmel und Erde“), erhielt als Auszeichnung für seine Verdienste um die Gemeinde die Ehrenbürgerschaft verliehen.

Vizebürgermeister Manfred Kopper und Gemeinderätin Verena Hainzl war es (in Abwesenheit des erkrankten Bürgermeisters Gernot Hainzl) vorbehalten, TÜPL-Chef Josef Fritz und den Direktor des Militärischen Service-Zentrums Allentsteig, Gerhard Siegl, als Unterstützer der Gemeinde bei der Erweiterung der Wasserversorgung der Gemeinde mit Ehrennadeln in Silber auszuzeichnen.

Ehrennadel in Gold für Franz Altermann 

Ehrennadeln in Silber erhielten die ehemaligen Mandatare Christian Polt (fünf Jahre Gemeinderat), Leopold Suchan (5, auch Obmann des Prüfungsausschusses), Herbert Nagl (10, auch als Leiter des Bildungs- und Heimatwerks aktiv), Franz Hainzl (10, auch Ortsvorsteher) und Franz Fleischl (5, Ortsvorsteher). Franz Altermann erhielt für 25 Jahre im Gemeinderat und Tätigkeit als Ortsvorsteher sogar die Ehrennadel in Gold.