KSG baut auf Lehrlinge. Tobias Faux und Niklas Nemec starteten bei Zitternberger Leiterplattenhersteller als Prozesstechniker.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Oktober 2020 (03:52)
Werkleiter Kornel Schmidt begrüßte die neuen Lehrlinge bei KSG: Tobias Faux (links) und Niklas Nemec (rechts).
KSG

Der bekannte Leiterplattenhersteller KSG investiert mit der Ausbildung von jungen Menschen gezielt in die Zukunft. Im September starteten zwei Lehrlinge ihre Berufsausbildung als Prozesstechniker bei KSG Austria. Tobias Faux und Niklas Nemec durften nach anfänglichen Sicherheitsunterweisungen, der Besichtigung verschiedener Betriebsstätten und dem Vertrautwerden mit einigen Werkzeugen schon in der ersten Ausbildungswoche erste Tätigkeiten verrichten.

„Viele unserer Mitarbeiter haben durch ihre sehr lange Unternehmenszugehörigkeit enormes Fachwissen aufgebaut. Dieses Wissen muss weitergegeben und mit jungen und frischen Ideen angereichert werden. So können wir unsere Wettbewerbsvorteile sichern und weiter ausbauen“ so Kornel Schmidt, Werkleiter bei KSG Austria.

Persönliche Betreuung hat großen Stellenwert

„Uns ist wichtig, dass die Jugendlichen von Anfang an praktische Tätigkeiten und eigene Aufgaben übernehmen. Sie bekommen bei uns die Chance, viel zu lernen und frühzeitig Verantwortung zu übernehmen“, betont Schmidt. „Besondere schulische Leistungen werden prämiert mit Gratis-Mitgliedschaft im firmeneigenen Sportverein oder für Radfahrer kostenlose Schutzausrüstung wie Helm, Beleuchtung oder reflektierenden Schutz für ihren Rucksack, damit sie sicher unterwegs sind.“

Aktuell sind sieben Lehrlinge (sechs Prozesstechniker, ein Labortechniker) in Ausbildung. Für die gesamte Lehrzeit steht den Jugendlichen ein eigener Lehrlingsbetreuer zur Verfügung. „Für alle meine Schützlinge habe ich immer ein offenes Ohr , ob für schulische oder private Anliegen versuche ich gleichermaßen für sie da zu sein“, so Lehrlingsbeauftragter Gerhard Uitz. „Es ist eine Bereicherung, die persönliche Entwicklung der Jugendlichen miterleben zu dürfen. Gerne ermöglichen wir unseren Lehrlingen auch die Lehre mit Matura.“

Eine der ersten Tätigkeiten für Tobias Faux (mit Gerhard Uitz): Entnahme der fertig bearbeiteten Leiterplatten aus der Fräsmaschine.
KSG

Die Suche nach zwei Lehrlingen für 2021/22 im Lehrberuf Prozesstechniker hat bereits begonnen. „Das Lehrlingsrecruiting gestaltet sich in diesem Jahr vor den COVID-19 Hintergründen aber schwieriger als in den Jahren zuvor. Jobmessen, Schul-Events werden abgesagt, ob im Jänner ein Lehrlingsinformationsabend bei uns stattfinden kann, ist noch offen“, so Uitz. „Wir hoffen wieder auf zahlreiche Bewerbungen. Der Beruf des Prozesstechnikers ist in jedem Industriebetrieb ausübbar, jedoch sind wir bestrebt, unsere Lehrlinge nach erfolgreicher Ausbildung als KSG-Mitarbeiter zu übernehmen“, hat man laut Uitz gute künftige Jobaussichten.