Zertifizierung: „KSG ist gut aufgestellt!“

Erstellt am 30. Januar 2022 | 05:49
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8271278_hor04gar_ksg_zertifikat_bitte_schrift_h.jpg
Auf die erfolgreiche Zertifizierung kann Geschäftsführer Kornel Schmidt mit seinem Team von KSG Austria in Zitternberg zu recht stolz sein.
Foto: Alexander Pfeffel
Innovatives Leiterplattenwerk erfolgreich bei erstem Qualitäts-Überwachungsaudit in Zitternberg.
Werbung

„Mit der Erstzertifizierung im Jänner 2021 haben wir uns die Türe zu einem kompletten Marktsegment – der Automotive-Industrie – geöffnet. Dies ist ein Meilenstein in der Umsetzung der Wachstumsstrategie für den Standort Gars“, freut sich Kornel Schmidt, Geschäftsführer der KSG (Kontaktbauelemente und Spezialmaschinenbau Gornsdorf) Austria GmbH, die im Jahr 2017 die Firma Häusermann übernommen hatte. „Die Auditoren haben besonders die klar ersichtliche und gut dokumentierte Weiterentwicklung des Unternehmens im letzten Jahr hervorgehoben“.

Seit der Erstzertifizierung des heimischen Standortes im Jahr 2021 fertigen beide Werke der KSG-Gruppe – sie stehen in der Garser Katastralgemeinde Zitternberg und in Gornsdorf in Sachsen, etwa 100 km südöstlich von Dresden – Leiterplatten unter Anwendung der strengen Automobilindustrie-Standards an das Qualitätsmanagementsystem.

Die Auditoren (Prüfer) von Quality-Austria haben in einer umfangreichen Prüfung alle Prozesse des Unternehmens auditiert: Von der Unterstützung im Entwicklungsprozess der Kunden bis zum Warenversand. Das Ergebnis: „Ein sehr gut aufgestelltes Unternehmen, das einen ebenso hohen Wert auf Serviceleistungen legt wie auf den eigentlichen Produktionsprozess selbst.“

Diese erfolgreiche Zertifizierung ist die Voraussetzung, um der Automobilindustrie zuliefern zu können und wird weltweit von allen Automobilherstellern anerkannt.

Werbung