Erstellt am 24. Juni 2015, 05:51

von Rupert Kornell

Flaggschiff NMS Gars. 50 Jahre Standort Haanstraße, 25 Jahre Sporthaupt- bzw. -mittelschule wurden mit einem großen Fest gebührend gefeiert.

Die Vielfalt der Angebote in der Neuen Mittelschule Gars brachten die Schüler den Gästen beim Festakt anschaulich näher.  |  NOEN, Rupert Kornell

„Viele honorige Persönlichkeiten und gute Freunde sind heute zu uns gekommen, um mit uns 50 Jahre Standort Haanstraße und 25 Jahre Sporthaupt- bzw. -mittelschule zu feiern“, begrüßte Direktor Wolfgang Welser gut hundert geladene Gäste beim Festakt im Haus, mehr als viermal so viele waren anschließend im und vor dem Haus dabei, um die vielfältigen Programmpunkte zu genießen.

Bürgermeister Martin Falk würdigte die seit jeher anerkannte Arbeit der engagierten Pädagogen in dieser Schule, betonte aber auch, dass das – immer wieder verbesserte – funktionelle Haus des Architekten Richard Gach auch ein Teil des Erfolges sei. „Ich wünsche der Schule, dass auch in den nächsten 50 Jahren ein so guter Geist wie bisher herrscht!“

„Garser Schule leistet hervorragende Arbeit!“

Diesen guten Geist beschwor auch Landesschulinspektor Rudolf Köstler: „Indiz für die hervorragende Arbeit, die hier geleistet wird, ist der Aufstieg zur größten Neuen Mittelschule im Bezirk.“ Er würdigte auch die Leistungen der Gemeinden, die immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Schule haben: „Das ist nicht überall so!“

„Gars kann man zur Sporthauptschule nur gratulieren“, fand auch Landtagsabgeordneter Jürgen Maier, der sich – auch als Horner Bürgermeister – über die Wertschätzung der Schulbehörde freute: „Es gibt viele Herausforderungen für die Schulerhalter, aber hier funktioniert die Partnerschaft Schule und Gemeinde bestens, die Lokalpolitiker stehen hinter ihren Lehrerteams.“

Und als Landespolitiker meinte er in Richtung derer, die versuchen, die Schule schlecht zu machen: „Geht nicht in Wien in die Schule, sondern auf dem Land, hier funktioniert unser Bildungssystem bestens!“

„Garser Schule ist ein Flaggschiff“

„Danke für die wertvolle Erziehungsarbeit, die Garser Schule ist ein Flaggschiff“, würdigte auch der regionale Bildungsmanager Alfred Grünsteidl das Wirken der Lehrer an dieser Schule seit 50 Jahren. „Riesige Veränderungen hat es in dieser Zeit gegeben. Ich bin überzeugt, ihr meistert auch in Zukunft alle Herausforderungen!“