Messe sorgt in Wien für Verkehrsverzögerungen. Der ÖAMTC rät, wegen der Bauen und Energie-Messe in Wien ab Donnerstag Verzögerungen auf Zu- und Abfahrten einzuplanen.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 24. Januar 2018 (09:41)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Shutterstock.com, Dmitry Kalinovsky

Von Donnerstag bis Sonntag (25. bis 28. Jänner) rechnet der ÖAMTC mit starkem Zustrom zum Messezentrum Wien im Prater. Grund ist die Bauen und Energie Messe. "Gleich ein wichtiger Hinweis für die Zufahrt vorweg: Die Stadionallee - Verbindung Schüttelstraße-Meiereistraße - ist an Wochenenden gesperrt!", warnte der Verkehrsclub.

Laut ÖAMTC ist auf folgenden Strecken zeitweise mit Verzögerungen zu rechnen: Auf den Auf- bzw. Abfahrten Handelskai der Südost Tangente (A23), dem Handelskai zwischen Meiereistraße und Tangente, der Ausstellungsstraße im gesamten Verlauf sowie rund um den Praterstern. Stressfrei fährt man mit den Öffis zu den Messen (U2). Wochentags besteht in weiten Teilen des 2. Bezirks - etwa auch in der Südportalstraße - eine Kurzparkzone von 9 bis 22 Uhr.