Halep und Muguruza zogen ins Semifinale ein. Simona Halep und Garbiñe Muguruza haben bei den Australian Open der Tennisprofis den Einzug ins Halbfinale geschafft. Wimbledonsiegerin Halep (ROU-4) ließ der Estin Anett Kontaveit (EST-28) am Mittwoch in Melbourne beim 6:1,6:1 keine Chance. Muguruza bezwang die Russin Anastassija Pawljutschenkowa (RUS-30) 7:5, 6:3.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 29. Januar 2020 (06:05)
Muguruzas nächste Station heißt Halbfinale
APA/dpa

Beide treffen am Donnerstag im Kampf um den Einzug ins Endspiel des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison aufeinander. Das zweite Halbfinale bestreiten die australische Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty und Sofia Kenin aus den USA.

In nur 53 Minuten beendete Halep das einseitige Geschehen in der Rod-Laver-Arena und sicherte sich ihren Viertelfinal-Erfolg über Kontaveit. "Perfektion gibt es nicht", sagte die Weltranglisten- Dritte aus Rumänien. "Ich bin wirklich glücklich, dass ich mein bestes Tennis spielen kann."

Nach dem 1:1 im ersten Satz dominierte die Melbourne-Finalistin von 2018 die Partie, konnte sich auf ihren Aufschlag verlassen und holte elf Spiele nacheinander. Nur zum 1:5 im zweiten Satz verkürzte die Weltranglisten-31. Kontaveit noch. Halep hat im Turnierverlauf noch keinen Satz abgegeben und ihre Mitfavoritenrolle beim ersten Grand-Slam-Turnier untermauert.

Muguruza erreichte erstmals das Halbfinale der Australian Open. Wie Halep hat die Spanierin je einmal die French Open und einmal Wimbledon gewonnen, ist derzeit in der Weltrangliste aber auf Position 32 abgerutscht. Die Russin Pawljutschenkowa hatte im Achtelfinale gegen die Deutsche Angelique Kerber gewonnen.