Ofner in Melbourne-Quali weiter, Novak out. Tennisprofi Sebastian Ofner steht in der Qualifikation für die Australian Open in Melbourne in der zweiten Runde. Der 22-jährige Steirer besiegte am Dienstag den Japaner Yasutaka Uchiyama 7:6(8),7:6(10) und trifft nun auf Lokalmatador Thanasi Kokkinakis. 

Von Redaktion, APA. Erstellt am 08. Januar 2019 (10:38)
Sebastian Ofner in bleibt in Melbourne im Rennen
APA

Dennis Novak schied hingegen nach einer 6:7(3),0:6-Niederlage gegen den für Kasachstan spielenden Ukrainer Oleksandr Nedowjesow aus. 

Auch Jurij Rodionov aus Matzen (Bezirk Gänserndorf) wurde gegen einen Kasachen, Alexander Bublik, gelost. Das Match findet in der Nacht auf Mittwoch statt.

Noch ein wenig Zeit, um sich auf den ersten Saison-Grand-Slam vorzubereiten, hat Dominic Thiem. Der Lichtenwörther kommt ohne Erfolgserlebnis zu diesem Major, ohne Saisonsieg ist er bisher nur 2015 in die Australian Open gegangen - und verlor in Runde eins.

Einen erfolgreichen Auftakt gab es für Doppelspieler Oliver Marach in Auckland. Der 38-jährige Steirer gewann mit dem Kroaten Mate Pavic gegen die Italiener Matteo Berrettini/Fabio Fognini 6:7(3),6:3,10:4. Im Viertelfinale trifft das topgesetzte Duo auf die finnisch-dänische Paarung Henri Kontinen/Frederik Nielsen.