LeBron James knackte 30.000-Punkte-Marke in NBA. Basketball-Superstar LeBron James hat als erst siebenter und bisher jüngster Spieler der NBA-Geschichte die 30.000-Punkte-Marke durchbrochen. Dem 33-jährigen US-Amerikaner gelang das Kunststück am Dienstag bei der 102:114-(55:63)-Auswärtsniederlage seiner Cleveland Cavaliers gegen die San Antonio Spurs.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 24. Januar 2018 (09:44)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
James kam auf 28 Punkte, neun Rebounds und sieben Assists
APA/dpa

Mit einem verwandelten Sprungwurf eine Sekunde vor dem Ende des ersten Viertels erreichte "King James" den neuen Karriere-Meilenstein. Nur sieben Punkte hatten dem 14-fachen All-Star vor der Partie gefehlt, um die 30.000 voll zu machen. Am Ende kam James auf 28 Punkte, neun Rebounds und sieben Assists.

Die Fans im texanischen San Antonio würdigten die Leistung des dreifachen NBA-Champions mit Standing Ovations vor dem Beginn des zweiten Viertels. James ist mit einem Alter von 33 Jahren und 24 Tagen der bisher jüngste Spieler, der die 30.000-Punkte-Marke in der "regular season" knacken konnte. Neben James zählen auch Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte), Karl Malone (36.928), Kobe Bryant (33.643), Michael Jordan (32.292), Wilt Chamberlain (31.419) und Dirk Nowitzki (30.808) zum elitären Kreis.

Dienstag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA): Orlando Magic - Sacramento Kings 99:105, Oklahoma City Thunder - Brooklyn Nets 109:108, San Antonio Spurs - Cleveland Cavaliers 114:102, Golden State Warriors - New York Knicks 123:112, Los Angeles Lakers - Boston Celtics 108:107