ÖBV-Herren unterlagen in WM-Vorqualifikation. Die österreichischen Basketball-Herren haben am Samstagabend im zweiten Spiel der Vorqualifikation zur WM 2019 (Gruppe B) die erste Niederlage kassiert.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. August 2017 (21:42)
APA
Jakob Pöltl erzielte 24 Punkte

Sie mussten sich der Auswahl der Niederlande in Schwechat 72:79 (32:38) geschlagen geben. Die Chancen auf den Aufstieg in die nächste Runde (europäische WM-Qualifikation mit 32 Teams in acht Vierergruppen ab November) bleiben freilich voll intakt.

Im mit etwa 1.500 Zuschauern sehr gut besuchten Multiversum vor den Toren Wiens waren Jakob Pöltl (24) und Thomas Schreiner (16) die heimischen Topscorer. Moritz Lanegger (12) und Rasid Mahalbasic (10) trafen ebenfalls zweistellig. Bei den Gästen war Worthy de Jong (22) der erfolgreichste Werfer.

In einem Duell auf Augenhöhe fiel die Entscheidung erst im Finish. Die Österreicher hatten sich auch von einem 50:59-Rückstand zu Beginn des Schlussviertels nicht entmutigen lassen und um ihre Chance gefightet. In der entscheidenden Phase fanden und "fütterten" sie immer wieder Pöltl unter dem Korb, aber die Gäste fanden stets die passende Antwort.

Unter den Zuschauern im Multiversum war auch Jim Sann. Er ist jener Assistant-Coach bei den Toronto Raptors, der am meisten mit Pöltl arbeitet. Sein Schützling habe einen guten Job gemacht, befand Sann. Pöltl habe gescort und auch stark am Rebound gearbeitet, sagte der Coach zur APA.

Am kommenden Samstag (16.00 Uhr, ORF Sport + live) empfängt Österreich die Auswahl Albaniens. Das Hinspiel in Tirana hat das OBV-Team deutlich 79:51 gewonnen.