Beierl/Onasanya als Vierte in Weltspitze angekommen. Katrin Beierl und Jennifer Onasanya haben mit WM-Platz vier wohl endgültig bewiesen, dass sie in der Weltspitze des Bobsports angekommen sind.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. März 2019 (11:19)
APA (EXPA/Groder)
Onasanya und Beierl haben sich etabliert

Zur Halbzeit noch auf Platz sechs, verbesserte sich die Wahl-Innsbruckerin Beierl am Sonntag (Ortszeit) auf der schwierigen Olympia-Bahn in Whistler in Kanada u.a. dank zweitschnellster Zeit im dritten Lauf noch auf den vierten Endplatz.

"Wir sind natürlich voll happy mit dem vierten Platz. Damit haben wir unsere Erwartungen ganz klar übertroffen. Fehlerfrei war keiner der vier Läufe, aber das ist auf der Bahn in Whistler auch kaum möglich", erklärte Beierl.

Den Teambewerb bestritten die Paarungen Katrin Beierl/Valerie Kleiser und Markus Treichl/Sebastian Mitterer gemeinsam mit den zwei britischen Skeleton-Athleten Marcus Wyatt und Laura Deas, weil das österreichische Skeleton-Team noch nicht vor Ort war. Heraus kam Platz fünf. Gold ging vor Kanada und den USA auch hier an Deutschland. "Die beiden Briten konnten nicht ganz ihre Leistungsvermögen abrufen, sonst wär noch ein besserer Platz drinnen gewesen", erklärte Österreichs Trainer Franz Josef Hofmann.