Extremer Smog in Peking: Alarmstufe "Rot" ausgerufen. Zum ersten Mal in diesem Jahr hat Peking wegen enormer Luftverschmutzung die höchste Alarmstufe "Rot" ausgerufen. Damit gelten von Freitagabend bis Mittwoch weitreichende Fahrbeschränkungen, wie die Umweltbehörde in Peking mitteilte. Einige Fabriken müssen die Produktion herunterfahren oder gar stoppen.

Von APA Red. Erstellt am 16. Dezember 2016 (12:56)
APA/dpa
Bis Mittwoch gelten Fahrbeschränkungen

Kindergärten und Volksschulen wurden angewiesen, den Unterricht ausfallen zu lassen, damit die Schüler zu Hause bleiben können. China hat der Luftverschmutzung den Kampf angesagt. Zuletzt mehrten sich kritische Stimmen in der Bevölkerung und unter Experten, wonach zu langsam Fortschritte erzielt würden.