Burgenlands Landesrat Dorner positiv getestet. Burgenlands Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Von APA / NÖN.at Erstellt am 19. November 2020 (11:08)
Heinrich Dorner
Landesmedienservice Burgenland

Dorner habe in der Nacht auf Mittwoch Fieber und Gliederschmerzen bekommen und sei Mittwochfrüh getestet worden, bestätigte ein Sprecher des Landesrates auf APA-Anfrage am Donnerstag einen Bericht des "Kurier". Dorner befinde sich zu Hause, es gehe ihm bereits besser, die Symptome seien nicht so schwer.

"Betrieb läuft normal weiter"

Alle Mitarbeiter im Büro des Landesrates arbeiten ebenfalls im Home-Office. Alle seien erreichbar, "der Betrieb läuft normal weiter", sagte der Sprecher. Man sei auch in Kontakt mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ).

Auch im Büro des Landeschefs wurde ein Mitarbeiter bei einem Screening positiv auf das Coronavirus getestet. Doskozil, dessen Test negativ verlief, arbeite vorsichtshalber bis Sonntag von daheim und mache Termine per Handy bzw. mittels Videokonferenz, so ein Sprecher zur APA. Der Landeshauptmann komme nach einem weiteren Test voraussichtlich am Montag wieder ins Büro im Landhaus.

Strenge Sicherheitsmaßnahmen

Im Büro des Landeshauptmannes werden weiterhin strenge Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 eingehalten, wurde betont. Der betroffene Mitarbeiter habe keine Symptome gezeigt und sei auch weiterhin symptomlos. Er hatte in seinem Arbeitsumfeld keine Kontakte ohne FFP2-Maske. Daher gebe es im Arbeitsumfeld des betroffenen Mitarbeiters auch keine Kontaktpersonen der Kategorie 1.